Du hast Fragen?

11 + 9 =

Pornosucht überwinden & Auswirkungen auf die Kontaktfähigkeit

Auf eine Weise

Eine Frage:
„Hallo Tobias, kann es sein, wenn ich Pornos schaue, das mein Gehirn dann keine Frauen im Alltag mehr attraktiv findet?
Und was kann ich da tun, um da herauszukommen?“

Antwort

Du und ich, wir alle haben unsere Geheimnisse und unsere sogenannten Schwächen, und manchmal kann es schwer sein, über ein vermeintlich heikles Thema wie Pornokonsum zu sprechen. Ist absolut verständlich.

Aber lass uns mal darüber reden, denn es ist wichtig zu verstehen, wie es unser Leben beeinflusst und wie wir positive Veränderungen vornehmen können.

Warum schauen wir Pornos?

Es ist okay, darüber nachzudenken. Der Konsum von Pornografie kann eine Möglichkeit sein, mit Stress umzugehen und innere Spannungen abzubauen. Unser Nervensystem reagiert auf die Welt um uns herum und manchmal sehnen wir uns nach einem Ausweg. Pornografie kann kurzfristige Erleichterung bieten, aber auf lange Sicht kann sie unsere eigenen sexuellen Möglichkeiten beschränken und unser Verständnis von Sexualität beeinflussen.

Die Folgen des Pornokonsums

Der übermäßige Konsum von pornografischem Material kann zu einem verzerrten Bild von Frauen führen, das in der Realität nicht existiert. Es fördert Stereotypen und falsche Vorstellungen über weibliche Sexualität, was sich wiederum auf reale Beziehungen auswirken kann. Außerdem kann es uns davon abhalten, echte, tiefe Beziehungen aufzubauen, da wir stattdessen nach Ersatzbefriedigung in Online-Inhalten suchen.

Wie können wir positive Veränderungen vornehmen?

Wenn du das Gefühl hast, dass es Zeit ist, etwas zu ändern, dann lass uns gemeinsam einen Weg finden:

Vertiefe deine Beziehungen: Lass uns ehrlich über unsere Gefühle und Gedanken sprechen, um tiefere und authentischere Verbindungen aufzubauen. Offene Kommunikation wird Wunder wirken. Und nebenbei bemerkt > es ist essentziell das du deinem Nervensystem eine Alternative anbietest. Nur die Substanz bzw. das Verhalten abzusetzen bringt keine Wirkung da eine Sucht immer eine Suche nach etwas anderen ist. 

Öffne dich für Vielfalt: Akzeptiere und schätze die Vielfalt von Frauen und ihren natürlichen Wesen. Erkenne, dass wahre Schönheit in der Vielfalt liegt, und pflege authentische Begegnungen. Die Methoden & Anregungen  dazu findest du hier ebenso. Tipp: Authentic Relation Games oder ehrliches Mitteilen. Sind wirskame Methoden dahin. 

Bewusstsein und Reflexion: Lass uns kurz gemeinsam über den Einfluss unserer Kultur und den gesellschaftlichen Umgang der männlichen und weiblichen Sexualität nachdenken. Wurde diese unterdrückt und stigmatisiert? Sicherlich. 
Sind unschöne Dinge passiert in den letzten Jahrtausenden? Ja.
Beeinflusst uns unser Umfeld & werden ungelöste Traumata vererbt? Ja. 

 

Wenn du nicht in einem Naturvolk aufgewachsen bist, dann hast du diese Prägungen sehr wahrscheinlich auch mitbekommen und irgendwo in deinem Unterbewusstsein. Mehr oder weniger. Bewusst oder unbewusst. Und da gilt es anzusetzen. 

Der Weg zur Überwindung des Pornokonsums ist eine Reise, die wir gemeinsam antreten können. Den ersten Schritt machst aber immer du selbst.

Durch bewusste Entscheidungen, offene Gespräche und die Pflege authentischer Beziehungen kann jeder Mensch sein inneres Gleichgewicht wiederfinden und eine erfüllte Sexualität erleben. Ganz ohne Filmchen. 

Lass uns diese Reise gemeinsam beginnen und Schritt für Schritt positive Veränderungen in unserem Leben bewirken.

Die Entscheidung steht immer am Anfang der Reise. Deine Entscheidung. 

Lebe als großartiger Liebhaber und führe erfüllende Beziehungen mit Frauen.

Informieren

Fragen, Antworten & Lösungen

Neuigkeiten & Newsletter

Mitmachen

Trainer werden

Jobs & Praktia

Handeln

Mentoring buchen

Einstiegssession buchen

Formales

Datenschutz

Impressum

>